Reinhold di Cesare
selbstbestimmt-leben-Lounge

Habe den Mut, anders zu sein, sei einfach nur du selbst.

  • image06

    Bestseller

    Klaras lange Reise

  • image01

    Cecilias zerrissene Bande

    Liebe, Eifersucht, Leidenschaft

  • image02

    Terralumina

    Auf der Suche nach Liebe

  • image03

    Der verlorene Schatten

    Spannung, Erotik, Tiefsinn

  • image04

    Clara's long journey

    Bestseller in Englisch

  • image05

    Was bleibt ist Sus Liebe

    Eine authentische Geschichte

  • image07

    Im Zwielicht des Feuers

    Abenteuer, Rätsel, Tiefsinn

Cecilias zerrissene Bande


Klappentext:
(dieses Buch veröffentlichte Di Cesare unter dem Namen Kusche)

›Warum nur ziehe ich stets den gleichen Typ Mann in mein Leben?‹, hämmerte es anklagend in Cecilias Kopf, als sie nach langem Zögern endlich aus ihrem Martyrium ›Ehe‹ ausbrach. Braeden, der exzessiv dem Alkohol frönte, überschüttete die Mutter seiner Kinder unentwegt mit Kränkungen und Gewalt. Mit Geoffrey glaubte Cecilia, endlich den Mann fürs Leben gefunden zu haben.
Nun sollte alles anders werden!
Jedoch wartete die nächste bittere Enttäuschung bereits lauernd hinter der Tür…
All diese schmerzhaften Erfahrungen wiesen ihr den Weg zu der Erkenntnis: Es gibt da draußen nichts, was dich jemals auf emotionaler Ebene verletzen könnte.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich für 75 5-Sterne-Rezensionen bei amazon und laden Sie herzlich ein, diese hier nachzulesen.
- Verlag Spielberg liefert versandkostenfrei und auf Rechnung - 
 
Cecilias zerrissene Bande

›Cecilias zerrissene Bande‹  konfrontiert den Leser sanft und zugleich schonungslos mit der Aufgabe der Opferrolle und der parallelen Aufforderung, Schöpfer des eigenen Lebens zu sein und selbstverantwortlich die Vorarbeit zu leisten, um ein Leben in Leichtigkeit und Frieden zu führen.
Melanie Lindemann Melanie Lindemann - Professional Trainer und Coach

Cecilias Geschichte ist auch ein Spiegelbild vieler Beziehungen in unserer Gesellschaft. Entweder als ähnlich selbst erlebte Geschichte oder zumindest indem man jemanden kennt, dem eine ähnliche widerfahren ist. Eine Geschichte ›mitten aus dem Leben‹.
Johanna Frank Johanna Frank - Betriebspädagogin, PerspektivenCoach

Was sich anfangs wie ein Roman liest, ist auch einer. Je weiter man sich jedoch in die Geschichte vertieft, um so mehr entdeckt man, dass ›Kusche‹ seinen Roman mit spirituellen Weisheiten spickt. Man bekommt durch das Lesen einen Weg gezeigt, spirituelles Wissen in den Alltag zu integrieren und lernt, dass das Leben ganz einfach Spiritualität ist. Der Genuss kommt mit den Zeilen, das Mitfühlen mit den einzelnen Rollen macht diesen Roman äußerst lebendig und er verführt dazu, mehr über sein Selbst-Bild zu erfahren. Quelle ZUFALL-Magazin

Melanie Lindemann über den Autor
Er ist ein Reisender, der uns einlädt, in das Boot unseres eigenen Lebens einzusteigen und die Segel zu setzen…

Der Autor des Buches ›Cecilias zerrissene Bande‹, Reinhold Kusche, stellt uns mit diesem Roman nun eine zweite Möglichkeit zur Verfügung, uns gemeinsam mit ihm und Cecilia auf eine Reise zu uns selbst zu begeben, die uns zu unseren häufig verborgenen Lebensthemen und Sinnfragen führen wird. Sein erstes Werk ›Klaras lange Reise‹ hat es uns bereits ermöglicht, seinen charmanten und ansprechenden Schreibstil zu nutzen, um unsere eigenen Lebenssegel zu setzen; nun dürfen wir uns auf eine vertiefende Fortsetzung mit Cecilia freuen.
Das vorliegende zweite Buch lässt uns noch intensiver eintauchen in die Welt der Gedanken, Vorstellungen und in unsere Möglichkeit der Selbst-Macht über den Verlauf unseres eigenen Lebens.
In Wuppertal geboren, trat Reinhold Kusche 1968 seine ganz eigene Reise an – und viele Stationen seines Lebens ließen ihn Momente erleben, in welchen er verzweifelte und keine Antwort darauf fand, warum er in diese Welt geboren worden war. Er erlebte immer wieder Momente der Kränkung, der Angst und tiefer Traurigkeit sowie Einsamkeit.
Eine Wendung seiner Ausrichtung trat ein, als er sich für jene Themen öffnete, die der menschliche Verstand zunächst nicht zu erfassen vermag. Reinhold Kusche begann zu verstehen, dass er all seine Lebensstationen und Stolpersteine nutzen konnte, um aus ihnen zu lernen und zu sich selbst zu finden. Er erkannte, dass er all den jahrelangen Schmerz durch seine eigenen Gedanken und Gefühle mitgestaltet hatte und begann Schritt für Schritt, seine Gedanken zu verändern. Dieser neue Weg eröffnete ihm immer mehr Möglichkeiten, eine andere Haltung zu seinem eigenen Leben einzunehmen und dieses entsprechend zu verändern. Reinhold Kusche ist ein Mensch, der die Tiefen als auch Höhen des Lebens in extremen Polaritäten erlebt hat und sich dank intensiver Auseinandersetzung damit nun in seiner eigenen Mitte einpendelt. Er lebt heute in seiner Wahlheimat und hat mit seiner Vergangenheit Frieden geschlossen.
Teilhaben lässt er seine Leser an seinem ganz eigenen Weg, indem er Cecilia in diesem Roman das erleben lässt, was er selbst erfahren hat.
›Cecilias zerrissene Bande‹ konfrontiert den Leser sanft und zugleich schonungslos mit der Aufgabe der Opferrolle und der parallelen Aufforderung, Schöpfer des eigenen Lebens zu sein und selbstverantwortlich die Vorarbeit zu leisten, um ein Leben in Leichtigkeit und Frieden zu führen. Cecilias Geschichte nimmt Sie mit auf den Weg zu sich selbst – ich wünsche Ihnen viel Freude dabei. Mein persönlicher Dank gebührt Reinhold Kusche für die Teilhabe an seinen Erfahrungen und seiner wundervollen Art, diese in Form eines Romans zu vermitteln.


 |  Reinhold Kusche © - alle Rechte vorbehalten  www.sllounge.deImpressum |